Unsere Story

Coffee-to-go, ein Sandwich auf der Hand oder die Pizza per Liefer-App – in der heutigen Gesellschaft stehen wir oft unter Zeitdruck und nehmen uns für ein gemeinsames Essen kaum noch Zeit.

Wir sind fest davon überzeugt, dass gemeinsame Mahlzeiten eine gute Voraussetzung für jegliche Art von sozialer Interaktionen sind und das Gemeinschaftsgefühl stärken. Aus diesem Grund möchten wir Dir und anderen dabei helfen, unkompliziert Leute zu treffen, mit denen ihr Eure Leidenschaft zum Kochen und Essen teilen könnt.

Bei unseren Events hast Du die Möglichkeit neue Gerichte auszuprobieren, Kochtechniken zu erlernen, (Ess-)Kulturen und interessante Menschen kennenzulernen. Falls Du knapp bei Kasse bist, hat das gemeinsame Essen gleich einen weiteren positiven Effekt – es spart Geld und ist zudem nachhaltig.

Kitchenhopping startet in Duisburg, in der Heimatstadt von Simon und Niclas , den beiden Gründern der Plattform. In der 500.000 Einwohner starken Stadt leben über 150 verschiedene Nationen „unter einem Dach“. Obwohl die meisten Menschen hier dicht an dicht wohnen, leben viele Menschen oftmals aneinander vorbei. Dies möchten wir ändern.

Nach und nach wird Kitchenhopping in Duisburgs Nachbarstädten und auch darüber hinaus für neue Gastgeber*innen verfügbar sein. Zunächst folgen die Städte: Düsseldorf, Krefeld, Wesel, Oberhausen, Mülheim und Essen.

Unsere Ziele im Überblick

Wir wollen:

  • Menschen die Möglichkeit geben, neue Gerichte und Kochtechniken auszuprobieren
  • die Leidenschaft für Slowfood wecken
  • soziale Interaktion fördern
  • das Gemeinschaftsgefühl stärken
  • die Anonymität in Städten durchbrechen
  • interkulturelle sowie -religiöse Begegnungen ermöglichen
  • Vorurteile unter Menschen abbauen und Gemeinsamkeiten entdecken
  • Lust auf mehr WIR? Jetzt mitmachen!

    Gastgeber*in werden Gast werden