Kochtopf: Frankreich

Paris. Der süße Duft von Backwaren liegt in der Luft. Croissants, Crèpes und Baguettes werden mit Blick auf den Eifelturm verspeist. Dies sind typische Dinge, die man mit Essen in Frankreich assoziiert. Dabei ist die französische Küche viel facettenreicher als man zuerst glaubt, wenn man an das vielleicht romantischste Land Europas denkt.

Französische Regionen und ihre persönlichen Spezialitäten

Die Küche in Frankreich ist in den einzelnen Regionen sehr verschieden und abwechslungsreich. Jeder kennt wahrscheinlich die allseits bekannten Kräuter der Provence. Oder den Flammkuchen aus dem Elsass. Dort wird meistens mit vielen Zwiebeln gekocht. An der Bretagne basiert die Küche, wegen der nahen Lage am Meer, hautsächlich auf Meeresfrüchten und Meerestieren. Die Region rund um Paris ist vor allem für ihre Zwiebelsuppe bekannt.

How to: Créme Brûlée

Frankreich ist vor allem für seine tollen Süßspeisen und Desserts bekannt. Eine der beliebtesten ist wohl die Créme Brûlée. Aber wie zaubert man eigentlich eine gute Créme Brûlée? Zuerst verrührt man Eigelb mit Zucker zu einer Creme und erhitzt Sahne, ohne sie zum Kochen zu bringen. Dann gibt man Vanillemark zur Sahne und gießt die Mischung in die Ei-Zucker-Creme. Dann wird die Creme in kleine Auflaufformen gegeben, die man dann in einer Bain-Marie (ein Küchengerät zum warmhalten von Speisen) in den Backofen stellt. Durch das Pochieren stockt die Creme. Anschließend werden die Schalen kaltgestellt. Nach dem Abkühlen wird die Creme mit einer dünnen Zuckerschicht bestreut. Diese wird dann sofort karamellisiert, ehe der Zucker Feuchtigkeit gezogen hat. Das war’s.

Nun hoffe ich, ihr hattet viel Spaß mit meinem Blogeintrag. Ich wünsche Euch „Bonne chance“ bei Eurem nächsten Kochevent. Vielleicht versucht ihr’s ja mal mit einem französischen Gericht?

Gastgeber*in werden  Gast werden


PS: Wenn ihr neben dem Créme Brûlée noch weitere Rezeptipps für ein französisches Kochevent sucht, schaut am besten mal bei Amazon vorbei. Hier gibt’s eine Reihe interessanter Kochbücher zum Thema französische Küche!

Sina
Sina
Community Management (Blog) @ Kitchenhopping
Hey, ich bin Sina. Neben der Schule lese und schreibe ich sehr gerne Geschichten. Dabei esse ich dann am liebsten asiatisches oder italienisches Essen. Um mich fit zu halten, bin ich oft sportlich unterwegs.

Auch interessant:

Kochtopf: Thailand

Die thailändische Küche ist weltberühmt und eine der leckersten dieser Welt. Erfahrt, wie sie entstand und, was ihre Hauptmerkmale sind.

Kochtopf: Korea

„Wenn du einen Menschen zum Nachdenken anregst, kannst du heimlich seinen Reis essen.“ – Mit diesem selbstironischen Sprichwort schauen wir in den koreanischen Kochtopf.

Kochtopf: Argentinien

Ein Gericht ohne Fleisch ist im achtgrößten Land der Welt nur schwer möglich, aber machbar. Erfahrt mehr über Argentiniens kulinarische Vielfalt!

Kochtopf: Marokko

Wer marokkanisch kocht, der kocht vielleicht eigentlich spanisch, italienisch oder französisch. Erfahrt mehr über Marokko und die landestypischen Spezialitäten!